TÜV geprüft Seiten Logo

Jede an unser Institut übersandte Probe unterliegt mit ihrem Eintreffen in unserem Labor strengen und stets qualitätsmanagement-kontrollierten Vorgaben. Hierdurch wird eine Zuordnung und Nachverfolgung in jedem weiteren Bearbeitungsschritt ermöglicht und dokumentiert.

Eine makroskopische Begutachtung, Beschreibung und Dokumentation jeder einzelnen Probe ermöglicht stets eine Zuordnung zu den jeweiligen klinischen Entnahmen. Auf Wunsch hin wird eine schriftliche Deskription gerne durch eine professionelle Photodokumentation vom makroskopischen Befund bis hin zum jeweiligen histomorphologischen Korrelat ergänzt.

Ein konventionell-histologisch bereits zielgerichteter und innerhalb von spätestens 24h vorliegender schriftlicher Befund ermöglicht auch bei gegebenenfalls noch ausstehenden Anschlussuntersuchungen bereits eine Grundlage für weitere Behandlungsstrategien.

In dringenden Ausnahme- und Notfällen besteht zudem die Möglichkeit einer intraoperativen Schnellschnittuntersuchung sowie einer vorgezogenen Schnelleinbettung und Schnellzytologie, um unseren klinischen Kollegen innerhalb kürzester Zeit (Schnellschnitt Untersuchungen innerhalb von 30 Minuten bzw. Schnelleinbettungen und Schnellzytologien innerhalb von 4 Stunden) ein weiteres therapeutisches Vorgehen ermöglichen zu können.

Ergänzende immunhistologische und -zytologische sowie molekularpathologische Untersuchungen komplettieren im Bedarfsfall unser Untersuchungsangebot, welches eine Grundlage für weitere individualisierte Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten darstellt.

Durch unsere Teilnahme an organspezifischen Tumorkonferenzen verhelfen wir unseren Patienten zu einer optimalen Therapie im Anschluss an unseren jeweiligen histologischen Befund.

 

GEMEINSCHAFTSPRAXIS

FÜR PATHOLOGIE

Die Arbeitsschwerpunkte unseres Instituts liegen in Bereichen der Pathologie, Histologie, Molekularpathologie und Zytologie. Unser Institut verfügt über ein Histologisches Labor, eine Immunhistologie, ein Zytologisches Labor, eine Molekulare Pathologie sowie ein Immunhistologisches Labor. Wir führen Obduktionen in unserer Obduktionspathologie durch. Weitere Bereiche sind die Histologie, das Mammographie-Screening und Hautkrebs-Screening, sowie die gynäkologische Vorsorgezytologie, extragenitale Zytologie, die Immunzytologie.

Schwerpunktmäßig sind wir unter anderem für folgende Regionen im Einsatz:

 

Schweinfurt, Erlangen, Nürnberg, Gerolzhofen, Ebern, Volkach, Haßfurt, Werneck, Bamberg, Coburg, Stadtlauringen, Arnstein, Bad Brückenau, Wildflecken, Meiningen, Bad Königshofen, Gemünden, Würzburg, Veitshöchheim, Kitzingen, Iphofen, Bad Kissingen, Münnerstadt, Hammelburg, Neustadt Saale, Hofheim in Unterfranken, Neustadt Aisch, Maroldsweisach, Zeil, Sennfeld, Karlstadt, Nordheim, Bischofsheim, Suhl, Bad Salzungen, Mellrichstadt , Ochsenfurt, Ebrach, Geiselwind, Dettelbach, Gersfeld, Lohr, Aschaffenburg, Unterfranken, Mainfranken, Rhön, Haßberge, Rimpar, Ansbach, Fulda, Maßbach, Ebrach, Eltmann, Franken, Bayern, Deutschlandweit

Logo der Pathologie Schweinfurt

Gemeinschaftspraxis für Pathologie

Alte Bahnhofstr. 1

97422 Schweinfurt

 

09721 / 28 0 82

09721 / 16 2 38

Sekretariat:

Fax:

Hauptgeschäftszeiten

Mo - Fr 8.00 - 17.00 Uhr